Freitag, 17. September 2010

Einladung zum verkaufsoffenen Sonntag am 26.9.2010


Anläßlich des Weinkulinarischen Spaziergangs im fränkischen Iphofen möchten wir gerne alle aus der ferneren und näheren Umgebung zu unserem verkaufsoffenen Sonntag am Sonntag, 26. September 2010, von 10 bis 18 Uhr in unseren neuen Laden in 97346 Iphofen, Maxstraße 10, gegenüber Galerie Schreck, Telefon 09323/875410, einladen. Das ganze Städtchen ist auf den Beinen, Galerien sind geöffnet, die Gastronomie hat sich fränkische Köstlichkeiten einfallen lassen, das Knauf Museum wartet mit einer interessanten Sonderausstellung "Tibet" auf.
Wir hoffen, daß es uns auch in diesem Jahr der Wettergott gut mit uns meint und freuen uns auf zahlreichen Besuch.

Montag, 6. September 2010

Vorfreude auf Weihnachten ?


Wenn man einen Laden oder einen Online-Shop oder wie ich beides hat, muß man sich schon zeitig mit Weihnachten befassen. Während sich viele noch in der Sonne aalen oder in Urlaub sind, muß man bei der größten Hitze durch Messehallen wandern und Weihnachtsware ordern. Man gewöhnt sich zwar mit der Zeit daran, aber das richtige Feeling will nie so richtig aufkommen.

Apropos Messe: die Frankfurter Messe war dieses Jahr sehr enttäuschend. Viele Hallen nicht belegt, kaum Neues und so gut wie keine Inspirationen. Im kommenden Jahr werden wir deshalb wieder nach Paris fahren und dieses Mal haben wir ein Hotel im Zentrum von Paris gebucht, nicht wie in den letzten Jahren bei der Messe. Wir mußten nämlich einmal die leidvolle Erfahrung machen, daß französische Taxifahrer keine Kleintouren fahren wollen und standen deshalb um Mitternacht mutterseelenallein am Flughafen Charles de Gaulle. Das war gespenstisch, da es nachts so gut wie keinen Flugverkehr gibt. Nur nach mehreren Anrufen im Hotel wurden wir "gerettet" und das war eigentlich nur 13 km vom CDG entfernt.

Gestern war ich im Laden und habe alle Weihnachtsware vom Vorjahr durchforstet, sortiert und teilweise noch fotografiert. Jetzt kommen bald die ganz großen Lieferungen und die "Altlasten" müssen bis dahin verarbeitet sein. Anfang Oktober müssen wir dann anfangen zu dekorieren, damit Mitte/Ende Oktober alles fertig ist. Einige Kunden schimpfen zwar manchmal, warum man schon so bald zu dekorieren anfängt, aber an die lange Vorlaufzeit denkt kaum einer.

Alles in allem war es ein seltsames Jahr: zuerst ein ewig langer Winter, dann große Hitze, der halbe Juni verregnet und der August sowieso. Nun hoffe ich wenigstens auf einen beständigen schönen Herbst; dann kann der nächste Winter und auch die Vorfreude auf Weihnachten kommen.